Hörgeräte vergleichen

In Deutschland haben rund 14 Millionen Menschen einen Hörverlust, welcher durch Hörgeräte ausgeglichen werden sollte. Mit rund 1000 aktuellen Hörgerätemodellen auf dem deutschen Markt ist das Angebot genauso vielfältig, wie auch unübersichtlich. Um das passende Hörgerät zu finden, sollte man aber verschiedene Hörgeräte miteinander vergleichen.

Der Hörgeräte Vergleich

Aufgrund der Vielzahl an verschiedenen Hörgeräten und Herstellern, ist eine Beratung durch den Akustiker sinnvoll. Dieser schaut sich zunächst die Informationen von Ihrem HNO Arzt an und führt gegebenenfalls einen kostenlosen Hörtest durch. Anschließend sollte der Akustiker auch Ihre Wünsche bezogen auf die Funktionen und das Aussehen der Hörgeräte erfragen und diese bei der Suche passender Hörgeräte berücksichtigen. In der Beratung gibt Ihnen der Hörgeräteakustiker einen Überblick über die Modellklassen, die für Ihren Hörverlust geeignet sind. Nun können Sie den ersten Hörgeräte Vergleich anhand den Informationen von Ihrem Akustiker machen. Dabei geht es dann um Ihren ersten, persönlichen Eindruck zu den Hörgeräten und ob diese Ihren Ansprüchen gerecht werden. Wenn Sie dann Ihren Favoriten gefunden haben sollten Sie das Hörgerät nicht sofort kaufen, sondern es erstmal einige Tage Probetragen. Der Akustiker stellt Ihnen die Hörgeräte dazu ein und gibt Sie Ihnen in der Regel kostenlos mit. In den nächsten Tagen sollten Sie nun prüfen, ob die Hörgeräte Sie im Alltag optimal unterstützen. Bei Unsicherheit sollten Sie ein weiteres Hörgerät zum Probetragen ausleihen und die Hörgeräte miteinander in der Praxis vergleichen.

Kriterien beim Hörgeräte Vergleich

Hörgeräte unterscheiden sich im Allgemeinen im Klang, in den Funktionen, in der Bauform und in der Leistung. Daher ist im ersten Schritt notwendig, gemeinsam mit dem HNO Arzt, die Art und den Grad der Schwerhörigkeit herauszufinden. Danach sollten Sie sich überlegen, was Ihnen bei einem Hörgerät wichtig ist. Wie wichtig ist Ihnen ein diskretes Design und möchten Sie Ihr Hörgerät mit anderen Geräten, wie dem Smartphone und dem TV koppeln? Soll das Hörgerät hinter dem Ohr (HdO) oder im Ohr (IdO) sitzen? Hier hilft Ihnen natürlich gerne der Akustiker und gibt Ihnen einen Überblick zu den gängigen Bauformen und Funktionen der Hörgeräte. Ein weiterer Punkt ist sicherlich der Preis der Hörgeräte. Hier gibt es die verschiedenen Preisklassen Einstiegs- Mittel- und Oberklasse, welche sich vor allem durch den Funktionsumfang und den Hörkomfort unterscheiden. Weitere Informationen zu den Hörgerätepreisen finden Sie oben in der Rubrik Hörgeräte kaufen.

Jetzt kostenlose Beratung starten ➨


Hörgeräte Vergleich

Hörgeräte Vergleich: Testen Sie verschiedene Hörgeräte, um das richtige zu finden!


Hörgeräte Vergleich: Hörgerätehersteller im Überblick

In Deutschland gibt es rund 1000 verschiedene Hörgeräte von verschiedenen Herstellern, wie Signia, Oticon, Phonak, Widex, ReSound und Audio Service. Dabei bieten die Hersteller verschiedene Lösungen für die individuellen Hörverluste an. So gibt es für jeden Hörverlust passende Hörgeräte. Ein bekannter Hersteller aus Deutschland ist die Firma Signia, die sich seit mehr als 130 Jahren mit der Herstellung von Hörgeräten befasst. Auch Audio Service, der als der Hersteller für Im-Ohr-Hörgeräte (IdO) gilt und das Hamburger Familienunternehmen Hansaton sind bekannte Hersteller. Hansaton erlangte dabei besondere Beachtung durch seine Ladestation, die Batterien auflädt und die Hörgeräte gleichzeitig prüft.

Aus der Schweiz sind die Hersteller Phonak, Unitron und Bernafon bekannt, die zum Beispiel auch Hörgeräte für Kinder herstellen. Sehr innovativ hat sich ReSound in den Hörgerätemarkt etabliert. ReSound hat mit seinem i-Phone Hörgerät, dem ReSound LinX, neue Maßstäbe in Sachen Konnektivität von Hörgeräten gesetzt. So lassen sich Hörgeräte mittlerweile mit dem Smartphone verbinden und steuern. Auf unserer Website finden Sie oben in der Rubrik Hörgerätehersteller Details zu den einzelnen Herstellern.

Warum sollte man Hörgeräte vor dem Kauf testen?

Wer Hörgeräte im Test selbst ausprobieren kann, stellt schnell fest, welches Gerät den individuellen Anforderungen am besten genügt. In den meisten Geräten sitzen ähnliche digitale Wunderwerke, die nicht größer als ein Streichholzkopf sind, aber auf die verschiedenen Hörsituationen und Hörprofile angepasst werden können. Eine große Bedeutung kommt vor dem Kauf der Beratung durch den Hörgeräteakustiker zu. Erst durch das individuelle Feintuning durch den Hörgeräteakustiker kann das Hörgerät als nützliches Hilfsmittel eingesetzt werden. Da auch Akustiker Verkäufer sind, ist es ratsam, sich von verschiedenen Akustikern beraten zu lassen und Angebote einzuholen. Es ist sinnvoll, sich von drei bis vier Akustikern unabhängig beraten zu lassen und so das geeignete Gerät zu finden. Zudem sollte berücksichtigt werden, dass Betroffene während der Einstellungsphase häufig mit dem Akustiker in Kontakt treten. Deshalb ist auch Sympathie wichtig, denn sonst scheut man eventuell einen nötigen Einstellungstermin.

Jetzt modernste Hörgeräte testen ➨ 

Mehrere Hörgeräte testen 

Es gibt unterschiedliche Bauweisen von Hörgeräten. Neben dem Grad der Höreinschränkung sind auch subjektive Empfindungen wichtig. Nicht jeder kann ein Im-Ohr-Hörgerät vertragen, das zwar relativ unbemerkt seinen Sinn erfüllt, aber als unangenehm empfunden wird. Eine vergleichende Anpassung der Hörgeräte wird von audiologischen Gesellschaften vorgeschrieben. Der Kunde soll die Möglichkeit erhalten, Hörgeräte im Test ausprobieren zu können. In einer Stunde drei Geräte zu testen ist kontraproduktiv und verwirrt mehr, als es nützt. Wichtig ist es, das jeweilige Gerät über drei bis vier Wochen zu testen. So kann man die individuellen Modelle ausprobieren und sich dann für das beste Gerät entscheiden. Hörgeräteakustiker bieten solche Tests an und helfen so den Kunden, individuelle Empfindungen entscheiden zu lassen.

Eine Hörhilfe ist mehr als ein technisches Gerät, das das Hörvermögen verbessert. Hörhilfen sind individuelle Helfer, die exakt auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden müssen. Erst wenn eine Hörhilfe über einen längeren Zeitraum getestet werden kann, ist auch eine richtige Entscheidung möglich. Hersteller wie Widex oder Phonak bieten Betroffenen neben der Beratung auch die Möglichkeit, verschiedene Hörgeräte im Test auszuprobieren. Vor allen Dingen erfordert das Aussuchen und Testen Geduld.