Hörgeräte einsetzen

Nicht nur ältere Menschen benötigen Hörgeräte zur Verbesserung der Hörfunktion. Der Trend geht vielmehr dahin, dass immer mehr Junge Erwachsene und Kinder schwerhörig sind. Ebenso gibt es viele Menschen, die Tinnitus haben und diesen durch Hörgeräte ausgleichen. Welche Geräte gibt es und wie man diese einsetzt erfahren Sie hier.

Hörgeräte einsetzen und herausnehmen

Um Hörgeräte einsetzen zu können, sollten Sie wissen, welche Bestandteile die Geräte haben. Am HdO-Gerät befindet sich ein Ohrpassstück und ein Schallschlauch, der bügelartig aussieht. Das Ohrpassstück wird für Sie individuell an das Ohr angepasst. Das IdO-Gerät wird hingegen direkt in die Ohrmuschel eingesetzt. Die IdO-Geräte haben eine S-Kurve. Direkt vor dem Trommelfell sitzt das kleinere Ende und das größere Ende befindet sich an der Ohröffnung. Ihr Akustiker zeigt Ihnen selbstverständlich wie Sie Ihre Hörgeräte idealerweise einsetzen und wieder aus dem Ohr nehmen können.

IdO-Hörgeräte einsetzen und herausnehmen

Eine Seite des Gerätes ist schmal. Ebenso sind viele Geräte farblich gekennzeichnet. Rot steht für rechtes Ohr, blau für das linke. Platzieren Sie die schmale Seite im Gehörgang. Sie können vorsichtig an Ihrem Ohr ziehen und vorsichtig mit etwas Druck das Gerät in das Ohr setzen. Das Herausnehmen des Gerätes ist genauso einfach wie das Hörgeräte einsetzen. Viele Geräte besitzen einen Zugfaden. Daran ziehen Sie leicht und fassen das Gerät zwischen Daumen und Zeigefinger. Durch Auf- und Abbewegen des Kiefers lockern Sie das Hörgerät zusätzlich. Drücken Sie dabei von hinten leicht auf das Ohr.

HdO-Hörgeräte einsetzen und herausnehmen

Da jedes Hörgerät individuell angepasst wird, sollten Sie vor dem Einsetzen prüfen, welches Gerät auf welches Ohr gehört. Schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie die niedrigste Lautstärke. Ziehen Sie Ihre Ohrmuschel etwas nach hinten, um das Ohrpassstück leichter platzieren zu können. Sollten Sie über das Hörgerät ein leichtes Pfeifen hören, sitzt das Gerät eventuell noch nicht richtig. An dem Gerät befindet sich ein Bügel, den Sie hinter das Ohr legen. Bevor Sie das Hörgerät wieder herausnehmen, stellen Sie die Lautstärke auf die niedrigste Stufe ein. Ziehen Sie den Bügel durch Anheben vorsichtig nach vorne und das Ohrpassstück heraus. Hilfreich ist es, wenn Sie das Ohrläppchen etwas nach hinten ziehen.

Kostenlos zu Hörgeräten informieren ➨ 


Hörgeräte einsetzen

Der Trick: Hörgeräte werden wie bei einem Puzzle eingesetzt.


Wie Hörgeräte nicht eingesetzt werden

HdO-Hörgeräte oder IdO-Hörgeräte einsetzen ist recht einfach, wenn Sie die Anleitung genau beachten. Bei falsch eingesetzten HdO-Geräten können Störgeräusche auftreten. Das Ohrpassstück muss genau in das Ohr eingesetzt und der Bügel muss hinter das Ohr platziert werden, sonst werden Sie nicht optimal hören. Die häufigste Ursache für Akustikprobleme sind falsch eingesetzte Hörgeräte. Bei den IdO-Geräten sollten Sie nicht die Farben vertauschen. Ansonsten werden Sie auch hier Probleme mit dem Hören bekommen. Insgesamt sollten die Hörgeräte angenehm im und am Gehörgang sitzen und keine Störgeräusche entstehen. Bei Fragen hilft Ihnen der Akustiker gerne weiter.

Die Reinigung der Hörgeräte

Reiben Sie die Geräte nach jedem Herausnehmen mit einem trockenen und weichen Tuch ab. Die Reinigung mit dem Tuch, sollte auf jeden Fall fusselfrei sein. Das Hören wird erschwert, wenn das Hörgerät verschmutzt ist. Einmal pro Woche erfolgt die Reinigung in einem speziellen Reinigungsbad. Die Utensilien erhalten Sie bei Ihrem Hörakustiker. Verwenden Sie zur Reinigung kein Spülmittel und keine spitzen Gegenstände. Es gibt für beide Geräte (HdO und IdO) sogenannte Ultraschallbäder. Das Hörgerät ist oft durch das Ohrenschmalz verschmutzt. Haben Sie Sorge, dass Sie durch die Reinigung etwas beschädigen können, hilft Ihnen Ihr Hörakustiker weiter, der das Hörgerät auch für Sie reinigen kann. Hörgeräte einsetzen und herausnehmen ist nicht aufwändig. Daher bedenken Sie, dass die Geräte vor der Reinigung herausgenommen werden müssen. Achten Sie auch darauf, dass Sie bei Ihrer eigenen Körperpflege z.B. in der Dusche oder beim Baden die Hörgeräte herausnehmen. Nehmen Sie es ebenfalls bei Röntgenuntersuchungen oder Bestrahlungen heraus.


Bewerten Sie diese Seite
[Gesamt: 25    Durchschnitt: 3.4/5]
Hörgeräte einsetzen - Verfasst von basti
Durchschnittsbewertung: 3.4/5 - 25 Besucherbewertungen