Das Hörgerät pfeift – was tun?

Bei dem Hörgerät handelt es sich um ein medizinisches Produkt, das das Hörvermögen bei schwerhörigen Menschen auf elektroakustische Weise verbessert. Dabei funktioniert ein Hörgerät ähnlich wie ein Lautsprecherverstärker. Wenn das Hörgerät pfeift, erinnert das an das Geräusch übersteuerter Lautsprecher. Dieser Effekt ist für den Träger sehr unangenehm, aber kein Grund das Hörgerät zur Seite zu legen. Die Ursache für das lästige Pfeifen ist die so genannte “Rückkopplung”, die in der Regel von einem Hörgeräteakustiker behoben werden kann.

Rückkopplung: Wenn Hörgeräte pfeifen

Das Hörgerät verstärkt den Schall im Ohr auf engstem Raum. Der Schall wird von dem menschlichen Ohr in seine Frequenzen zerlegt. In einer Sekunde reagiert das Ohr auf bis zu 20.000 akustische Schwingungen. Sinkt die Leistungsfähigkeit des Ohres, so werden Töne schlechter hörbar. Das Hörgerät hilft, den Schall frequenzabhängig zu verstärken. Da es verschiedene Arten der Schwerhörigkeit gibt, muss das Hörgerät den Schallpegel berücksichtigen. Dabei unterdrücken Hörgeräte Störgeräusche und registrieren in akustisch schwierigen Situationen, woher der Schall kommt. All diese Funktionen erledigt das winzige Gerät, bei dem die Komponenten nur Millimeter auseinander liegen. Mikrofone, die Signale aufzeichnen, Lautsprecher und der Audioprozessor, der die Frequenzen sortiert und verarbeitet, sind auf kleinstem Raum zentriert. Moderne Hörgeräte sind technische Wunderwerke, die sich vor keinem Hochleistungscomputer zu verstecken brauchen.

Starten Sie jetzt Ihre persönliche Hörgeräteberatung ➨ 


Hörgerät pfeift

Wenn das Hörgerät pfeift, muss ein Fachmann oder eine Fachfrau das Problem beheben.


Pfeifen Hörgeräte plötzlich laut, kann es vorkommen, dass das Ausgangssignal, das von dem Lautsprecher in den Gehörgang geleitet wird, erneut von den Mikrofonen aufgenommen und verstärkt in den Gehörgang geleitet wird. Durch diese Rückkopplung wird die Lautstärke in mehreren Durchläufen “hochgeschaukelt” und das Resultat ist das laute Pfeifen oder Piepen im Ohr. Wenn eine solche Rückkopplung auftritt, ist die Verstärkung vom Hörgerät so groß, dass ein Teil dieser Verstärkung aus dem Hörgerät austritt und sofort wieder von dem Mikrofon des Hörgeräts aufgenommen wird. Die Rückkopplung tritt nicht bei allen Frequenzen auf. So ist es möglich, das Pfeifen durch einen Filter zu eliminieren. Die Rückkopplungsfrequenz bleibt jedoch nicht immer gleich, sondern kann sich verschieben, wenn das Hörgerät neu aufgesetzt oder ein Telefonhörer am Ohr gehalten wird.

Digitale Hörgeräte sind generell besser in der Lage, das lästige Pfeifen zu verhindern. Bei früheren Hörgeräten trat diese Rückkopplung häufig auf und war ein fader Beigeschmack für die Träger. Die heutige Technik ermöglicht es jedoch, dass langfristig selten Rückkopplungen auftreten. Mit der richtigen Einstellung, die seitens des Hörgeräteakustikers vorgenommen werden, ist es in der Regel auszuschließen, dass das Hörgerät pfeift. Zudem sind moderne Hörgeräte so ausgestattet, dass das Pfeifen dank der automatischen Rückkopplungsunterdrückung oder Rückkopplungsauslöschung völlig ausbleibt. Kommt es zu trotzdem zu einer Rückkopplung, kann dies unterschiedliche Gründe haben.

Häufige Gründe für die Rückkopplung

Falls das Hörgerät pfeift, kann dies darin begründet liegen, dass das Hörgerät einen defekten Winkel aufweist. Ein Riss im Hörgerät kann ebenso die Ursache für das Pfeifen sein, wie ein Bruch an einer Stelle. Auch ist es möglich, dass das Hörgerät nicht genug aufgeschraubt ist. Auch ein gerissener, gebrochener oder defekter Schallschlauch des Hörgerätes kann die Rückkopplung verursachen. Häufig ist auch eine defekte oder falsch sitzende Otoplastik ursächlich für das Pfeifen im Ohr.

Jetzt passenden Hörgeräteakustiker finden ➨ 


Hörgerät pfeift

Wenn Ihr Hörgerät pfeift, sollten Sie sich an einen Hörgeräteakustiker wenden. Der hilft Ihnen gerne weiter!


Die Otoplastik kann auf verschiedene Arten defekt sein, was oftmals nicht mit dem bloßen Auge erkennbar ist. Im Laufe der Tragezeit kann sich das Ohr verändern. Wird die Otoplastik nicht angepasst, kann das in nervtötendem Pfeifen resultieren. Bei einem Im-Ohr-Gerät (IdO) liegen die Gründe dafür, dass das Hörgerät pfeift, ebenfalls häufig darin, dass das Im-Ohr-Gerät nicht korrekt sitzt. Neben einem technischen Defekt kann auch eine Verschmutzung durch Ohrenschmalz der Grund sein. In diesem Fall kann eine vorschriftsmäßige Reinigung den Fehler beheben. Tritt die Rückkopplung dauerhaft auf und stört, so ist der Hörgeräteakustiker der richtige Ansprechpartner.

Hilfe gegen das Pfeifen im Hörgerät

Wenn das Hörgerät pfeift, so kann der Träger zunächst das Hörgerät auf eventuelle Verschmutzungen untersuchen. Auch können Träger selbst überprüfen, ob das Hörgerät richtig sitzt und ob der Hörschlauch kleine Schäden wie Risse, Aushärtungen oder Farbveränderungen aufweist. Bei Schäden ist es ratsam, zeitnah einen Hörgeräteakustiker aufzusuchen. Auch wenn das Hörgerät ohne ersichtliche Schäden pfeift, ist der Gang zu einem Hörgeräteakustiker unumgänglich. Dieser untersucht zunächst das Hörgerät und kann einen Defekt oder einen Haarriss schnell finden. Ist dieser Defekt behoben, so unterbleibt die Rückkopplung in der Regel.

Liegt die Ursache des Pfeifens nicht in einem Fehler des Hörgerätes, stellt der Hörgeräteakustiker zumeist das Gerät neu ein. Dieser Prozess kann etwas länger dauern. Träger sind gut beraten, sich die Situationen, in denen das Hörgerät pfeift, zu notieren. So kann der Hörgeräteakustiker genauere Einstellungen vornehmen und das lästige Pfeifen verhindern. Um Schäden vorzubeugen, ist es angebracht, das Hörgerät immer ordnungsgemäß zu lagern. Systeme können auf Feuchtigkeit sensibel reagieren, weswegen Hörgeräte nicht im Badezimmer aufbewahrt werden sollten. Schwitzt man stärker oder ist das Hörgerät häufig Feuchtigkeit ausgesetzt, kann ein Trockengerät dafür sorgen, dass dem Apparat durch einen Wärmeluftstrom die Feuchtigkeit entzogen und der Rückkopplung vorgebeugt wird.


Bewerten Sie diese Seite
[Gesamt: 196    Durchschnitt: 4.2/5]
Das Hörgerät pfeift – was tun? - Verfasst von admin
Durchschnittsbewertung: 4.2/5 - 196 Besucherbewertungen